Notariat Neuer Wall 41 | Impressum

Datenschutz

Datenschutzerklärung Notariat Neuer Wall 41

Als Notare sind wir zur Verschwiegenheit und zur vertraulichen Behandlung der Daten unserer Mandanten verpflichtet. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie im Einzelnen darüber informieren, welche Daten wir zu welchen Zwecken erheben, verarbeiten und nutzen. Durch diese Datenschutzerklärung setzen wir Anforderungen der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung, nachfolgend „DSGVO“) um.

1. Wer ist verantwortlich für Ihre Daten?

Die Verantwortung für die rechtmäßige Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten tragen wir, die Notare Dr. Malte Ivo, Dr. Jens-Olaf Lenschow und Dr. Jan-Thomas Oskierski. Sie erreichen uns über die auf dieser Website verfügbaren Kontaktdaten.

2. Welche Daten erheben wir und zu welchen Zwecken?

Wir erheben, speichern und verarbeiten Ihre Daten im Rahmen eines Mandatsverhältnisses zur Erledigung Ihres Beurkundungs- oder Betreuungsauftrages. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist in diesen Fällen für die Wahrnehmung der notariellen Aufgaben erforderlich. Auch außerhalb von Mandatsverhältnissen verarbeiten wir zur Aufgabenerfüllung personenbezogene Daten, etwa anlässlich von Einsichtnahmen in öffentliche und amtliche Register oder im Rahmen von Behördenkorrespondenz und Korrespondenz mit sonstigen Dritten. Die Erfüllung unserer notariellen Aufgaben liegt im öffentlichen Interesse und erfolgt in Ausübung öffentlicher Gewalt, die uns als Notaren übertragen wurde. Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. e) der DSGVO.

Soweit wir außerhalbe unserer öffentlich-rechtlichen Aufgaben tätig werden, etwa beim Ankauf von Waren, der Beschaffung von Dienstleistungen oder sonstiger Teilnahme am Wirtschaftsverkehr, erheben wir Daten aufgrund der folgenden gesetzlichen Grundlagen:

  • Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben (Art. 6 Abs. 1 lit. a) der DSGVO);
  • die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) der DSGVO);
  • die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt (Art. 6 Abs. 1 lit. c) der DSGVO);
  • die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen (Art. 6 Abs. 1 lit. d) der DSGVO);
  • die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt (Art. 6 Abs. 1 lit. f) der DSGVO).

Bei einem Besuch auf unserer Website werden keine personenbezogenen Daten erhoben, gespeichert oder verarbeitet.

Unsere Website verwendet keine Cookies.

Unsere Website verwendet eine Karte von Google Maps, einen Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, E-Mail: support-de@google.com. Durch die Nutzung werden von Google Daten über Besucher unserer Website erhoben, verarbeitet und genutzt. Informationen über die Datenverarbeitung durch Google erhalten Sie unter: http://www.google.com/privacypolicy.html

3. Wann geben wir Daten an Dritte weiter?

Wir geben Ihre Daten ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nur an Dritte weiter, wenn wir dazu durch Gesetz oder eine behördliche oder gerichtliche Anordnung verpflichtet sind. Solche Verpflichtungen bestehen bei notariellen Amtsgeschäften in gesetzlich genau bestimmten Fällen etwa gegenüber Finanzämtern, Jugendämtern, Standesämtern, Nachlassgerichten, Familiengerichten und sonstigen Gerichten und Behörden.

4. Wo sind Ihre Daten gespeichert?

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich in Rechenzentren in Deutschland.

5. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn ihre Kenntnis für die in dieser Erklärung beschriebenen Zwecke nicht mehr erforderlich ist, soweit nicht gesetzliche Bestimmungen eine längere Speicherung vorschreiben.

6. Welche Rechte stehen Ihnen hinsichtlich der Verarbeitung meiner Daten zu?

Alle durch die Datenverwendung durch uns betroffenen Personen haben einen Anspruch auf Auskunft über die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten und bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen einen Anspruch auf Berichtigung, Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung.

Alle betroffenen Personen haben ferner das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Dies schließt das Recht mit ein, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln. Sofern dies technisch möglich ist, können Sie und die anderen betroffenen Personen ab dem genannten Zeitpunkt auch verlangen, dass wir die personenbezogenen Daten direkt an den anderen Verantwortlichen übermitteln.

Zur Ausübung der in dieser Ziffer genannten Rechte sowie bei Fragen und Beschwerden zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten können die betroffenen Personen sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Sie erreichen ihn über die E-Mailadresse datenschutz@nw41.de oder über die allgemeinen, auf dieser Website angegebenen Kontaktdaten unseres Büros.

Mit Beschwerden über die Datenverwendung durch uns können Sie sich auch an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden:

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Prof. Dr. Johannes Caspar
Kurt-Schumacher-Allee 4, 20097 Hamburg, im 6. Obergeschoss.